Ein Blindenstock von Grund auf neu entwickelt

Perfekter Griff.

Der Blindenstock bietet mit der innovativen trigonalen Form des Griffes perfekte Ergonomie und ermöglicht langen Halt ohne Ermüdung. Die Oberfläche ist leicht angeraut, damit liegt der Griff auch bei Nässe oder Schweiß immer perfekt in der Hand.

Flexible Schlaufe.

Durch das flexible Gewebe der Schlaufe entsteht keine Reibung am Handgelenk – auch bei langer Nutzung. Der integrierte Magnet sorgt für eine sichere und einfach auffindbare Verwahrung an allen metallischen Oberflächen (z.B. Türrahmen!).

Längenverstellung.

Das Verschlussstück mit dem Bajonettverschluss fixiert die Längenverstellung und garantiert eine einfache Justierung des Schiebelements – ohne den Blindenstock in seiner Stabilität zu beeinträchtigen.

Das Material.

Die größte Innovation von SAM – ein neu entwickelter, weltweit einzigartiger Kunststoff. Höchste Stabilität bei geringem Gewicht. Quasi unzerstörbar und im Winter ohne Handschuhe benutzbar – da das Material bei weitem nicht so kalt wird wie herkömmliche Materialien. Das Beste zum Schluss: Wir haben das Material so modifiziert, dass der SAM Blindenstock in der Nacht leuchtet – ohne Folie, ohne Batterien!

Klappmechanik.

Die Ausklappmechanik ist so optimiert, dass beim Loslassen des zusammengelegten Blindenstocks, SAM in Sekundenbruchteilen einsatzbereit ist. Das Verstauen ist ebenso intuitiv, die Handschlaufe dient als verlässliche Fixierung.

Personalisiert.

Der genormte M8-Gewindeeinsatz garantiert höchste Flexibilität und Individualisierbarkeit, da man seinen eigenen Aufsatz verwenden kann. Es sind sowohl rollende Kugel- oder Tellerspitzen als auch fixe Duroplastkugeln oder jede andere genormte Form geeignet. Einfach anzuschrauben & perfekter Sitz.

SAM gibt es noch nicht zu kaufen.

Um SAM in Serie produzieren zu können, benötigen wir viel Geld, um nötige Maschinen, Werkzeuge und das Material finanzieren zu können. Wir sind gerade dabei, ein wirklich gutes und passendes Konzept hierfür zu entwickeln.

Bleiben Sie informiert!
Wir informieren Sie mit unserem Newsletter, sobald es Neuigkeiten gibt.

NEWSLETTER

Perfekter Griff.

Die innovative trigonale Form bietet perfekte Ergonomie und ermöglicht langen Halt ohne Ermüdung. Die Oberfläche ist leicht angeraut, damit liegt der Griff auch bei Nässe oder Schweiß immer perfekt in der Hand.

Flexible Schlaufe.

Durch das flexible Gewebe der Schlaufe entsteht keine Reibung am Handgelenk – auch bei langer Nutzung. Der integrierte Magnet sorgt für eine sichere und einfach auffindbare Verwahrung an allen metallischen Oberflächen (z.B. Türrahmen!)

Längenverstellung.

Das Verschlussstück mit dem Bajonettverschluss fixiert die Längenverstellung und garantiert eine einfache Justierung des Schiebelements – ohne den Stock in seiner Stabilität zu beeinträchtigen.

Längen verstellung.

Das Verschlussstück mit dem Bajonettverschluss fixiert die Längenverstellung und garantiert eine einfache Justierung des Schiebelements – ohne den Stock in seiner Stabilität zu beeinträchtigen.

Das Material.

Die größte Innovation von SAM – ein neu entwickelter, weltweit einzigartiger Kunststoff. Höchste Stabilität bei geringem Gewicht. Quasi unzerstörbar und im Winter ohne Handschuhe benutzbar – da das Material bei weitem nicht so kalt wird wie herkömmliche Materialien. Das Beste zum Schluss: Wir haben das Material so modifiziert, dass SAM in der Nacht leuchtet – ohne Folie, ohne Batterien!

Klappmechanik.

Die Ausklappmechanik ist so optimiert, dass beim Loslassen des zusammengelegten Stocks, SAM in Sekundenbruchteilen einsatzbereit ist. Das Verstauen ist ebenso intuitiv, die Handschlaufe dient als verlässliche Fixierung.

Klapp mechanik.

Die Ausklappmechanik ist so optimiert, dass beim Loslassen des zusammengelegten Stocks, SAM in Sekundenbruchteilen einsatzbereit ist. Das Verstauen ist ebenso intuitiv, die Handschlaufe dient als verlässliche Fixierung.

Personalisiert.

Der genormte M8-Gewindeeinsatz garantiert höchste Flexibilität und Individualisierbarkeit, da man seinen eigenen Aufsatz verwenden kann. Es sind sowohl rollende Kugel- oder Tellerspitzen als auch fixe Duroplastkugeln oder jede andere genormte Form geeignet. Einfach anzuschrauben & perfekter Sitz.


Hintergrund


39 Millionen blinde Menschen gibt es weltweit

Darüber hinaus gibt es noch eine weit größere Zahl an Menschen, deren Augenlicht stark beeinträchtigt ist. Wir wollen diesen Menschen den Alltag erleichtern und die Lebensqualität verbessern. Es ist eine große Motivation und sehr anspornend, das zu schaffen. Mit SAM können wir den Alltag von vielen blinden und seheingeschränkten Menschen vereinfachen, vielleicht nur ein kleines bisschen aber grundlegend und andauernd – jeden Tag.

1 davon ist der Vater von Robert

Viele große Entwicklungen bedürfen des Zufalls oder Glücks. So ist ist es auch hier. Die Idee für SAM und die vielen Features wären nicht entstanden, wäre Roberts Vater nicht blind. Robert war immer mit dem Alltag ohne Augenlicht konfrontiert und kennt daher die Anforderungen sehr genau. Dadurch wissen wir, was blinde Menschen brauchen. Wir haben uns laufend Feedback von blinden Menschen geholt und viele, viele Ideen und Entwürfe auch wieder verworfen. Dieses unmittelbare und ehrliche Feedback auf unsere Ideen war ausschlaggebend für das Resultat. Eigentlich kann man sagen, dass wir SAM nicht nur für sondern mit blinden Menschen erfunden haben.

Die Zeit war reif für eine neue Art von Blindenstöcken

Es ist nicht einfach herauszufinden, wann überhaupt die letzte Innovation bei Blindenstöcken stattgefunden hat. Dieser essentielle Begleiter ist heute immer noch ein sperriges Ding, an dem die Zeit moderner Techniken und innovativer Materialien scheinbar spurlos vorbeigegangen ist. 39 Millionen blinde Menschen gibt es weltweit – Ist alles, was wir Ihnen an Unterstützung bieten können, ein Stock mit einer Gummischnur?

Durch Zufall entsteht eine geniale Produktidee

Robert und Thomas sind Spezialisten für die Entwicklung genialer Kunststoffe. Irgendwann vor 3 Jahren stand dann plötzlich die Frage im Raum: „Wir haben so geniale Werkstoffe entwickelt, warum erfinden wir nicht selbst ein Endprodukt?“ Zur selben Zeit war es sehr kalt und Roberts Vater ärgerte sich, wie immer im Winter, über kalte und gefühllose Finger. Gängige Blindenstöcke sind aus Metall gefertigt und daher empfindlich kühl, und blinde Menschen scheuen sich, Handschuhe zu tragen, weil sie dadurch viel weniger spüren können. Robert und Thomas schoss es durch den Kopf: „Dann machen wir einen Blindenstock aus Kunststoff!


Entwicklung


Begonnen hat es mit dem Material

Robert hatte an einem frühen Donnerstag morgen vor 3 Jahren bei einem Meeting eine Idee. Wir hatten die Test-Ergebnisse eines neuen Kunststoffgemisches besprochen und  Robert hat gemeint: „Dieser Kunststoff wäre doch grundsätzlich wie geschaffen für unseren Blindenstock!“

Die Optimierung des Materials für SAM hat uns sehr lange beschäftigt. Daraufhin haben wir begonnen mögliche Polymere auszusuchen und sind immer wieder an technischen Kleinigkeiten gescheitert. Nicht zäh genug, nicht steif genug, lässt sich nicht verarbeiten, leuchtet nicht nach, hält die Temperaturunterschiede nicht aus, bricht spröde, und so weiter – wir waren schon am Verzweifeln. Aber es musste eine Lösung geben.

Dann folgten 2 Jahre Tüftelei

Der erste Durchbruch gelang mit dem Material. Wir hatten tatsächlich ein Material gefunden, dass alle Anforderungen erfüllte – sogar besser, als wir erhofft hatten. Zu diesem Zeitpunkt ist Bernhard zu uns gestoßen. Er war von der Idee begeistert und legte mit den Entwürfen gleich los. Wir hatten unglaublich viele Ideen und tüftelten und arbeiteten…  verwarfen Lösungen und kreierten neue, erprobten diese, holten uns von Roberts Vater Feedback und zusätzlichen Input. Wir haben etliche Prototypen umgesetzt und waren aber immer selbstkritisch gegenüber den Ergebnissen. Wir haben uns jedes einzelne Detail angesehen, alles hinterfragt und nichts so belassen, wie es war: Vor gut einem Jahr ist uns dann der Knopf aufgegangen und mit der neuen Mechanik, die das Entfalten in Sekundenbruchteilen ermöglicht, und der trigonalen Form des Griffes war ein Produkt entstanden, von dem alle Beteiligten begeistert waren.

Wir sind vom Resultat unserer Arbeit begeistert

Die viele Arbeit und intensive Auseinandersetzung, das Umsetzen von Ideen und wieder Verwerfen – das alles hat sich wirklich gelohnt. Es ist ein neuer Blindenstock entstanden, der gänzlich neu durchdacht ist und nicht nur eine Sache, sondern viele verbessert.

Was bedeutet SAM

Ein Blindenstock ist ein täglicher Begleiter und braucht deshalb einen Namen. Er braucht einen Vornamen, denn er ist etwas Persönliches: SAM! Aber SAM bedeutet auch etwas – diese Bedeutung spiegelt unsere Motivation wider, was wir mit SAM erreichen wollen: SAM bedeutet  Sicherheit, Agilität, Mobilität – making the world better for visually impaired.

Wer wir sind

Wir sind Thomas Auinger, Bernhard Rathner und Robert Lielacher (von li nach re). Wir haben SAM erfunden. Wir wollen SAM-Blindenstock möglichst vielen blinden Menschen zu einem günstigen Preis zugänglich machen. SAM gibt es noch nicht zu kaufen.
Um SAM in Serie produzieren zu können, benötigen wir viel Geld, um nötige Maschinen, Werkzeuge und das Material finanzieren zu können. Wir sind gerade dabei, ein wirklich gutes und passendes Konzept hierfür zu entwickeln.

Bleiben Sie informiert!
Wir informieren Sie mit unserem Newsletter, sobald es Neuigkeiten gibt.

NEWSLETTER

Danke

An dieser Stelle sagen wir DANKE zu Roberts Vater, der uns wirklich sehr unterstützt und zum Gelingen wesentlich beigetragen hat und uns auch immer wieder motiviert hat, weiterzumachen und nicht lockerzulassen, bis wir für alle Detailideen und die Konstruktion eine überzeugende Lösung gefunden hatten.

Ein Blindenstock – komplett von Grund auf neu gedacht.

SAM ist ein von Grund auf neu gedachter Blindenstock, der viele Verbesserungen bietet und dennoch nicht teurer sein wird als gängige Blindenstöcke.

SAM ist unser Beitrag, die Welt ein bisschen besser zu machen.

Sam soll möglichst vielen Menschen das Leben erleichtern. Wir wollen den Blindenstock in Serie produzieren, damit wir ihn direkt und im Fachhandel in genügender Anzahl anbieten können. Dazu sind weitere Investitionen (Werkzeuge für die Serienherstellung, Material, etc…) notwendig. Derzeit sind wir dabei, ein wirklich gutes und passendes Konzept für die Aufbringung dieser Finanzierungsmittel auszuarbeiten.

Wir informieren Sie mit unserem Newsletter, sobald es Neuigkeiten gibt.

NEWSLETTER

  • SAM fasst sich gut an! Aufgeraute = sandgestrahlte Oberfläche (ideal auch für individuelle Griffbänder)
  • SAM fühlt sich auch in der Kälte und Hitze gut an (Griff und Stock!)
  • SAM ist leicht
  • SAM hat einen perfekten trigonalen Griff, der zusätzliche Handhaltungen ermöglicht
  • SAM ist sicher – das Material ist in seinen Eigenschaften Steifheit, Stabilität, Flexibilität, Bruchfestigkeit in Hitze und Kälte ideal
  • SAM ist sehr robust im Alltag und hält viel aus
  • SAM leuchtet in der Nacht – und zwar langanhaltend!
  • SAM ist blitzschnell entfaltet und leicht verstaut
  • SAM ist längenverstellbar
  • SAM ist personalisierbar (Stockspitzen)
  • SAM ist leistbar mit Ihrer Beteiligung (KICKSTARTER)

Das Team


Robert ist unser Ingenieur fürs Grobe und ist für einen ausgebildeten Umwelttechniker ein ausgezeichneter Maschinenbauer. Deshalb darf er sich bei uns auch um die gesamte Prozess- und Verfahrenstechnik kümmern. Seine Devise ist zwar, dass Funktion meist vor Ästhetik kommt, aber das muss man ihm schon lassen, die Sachen, die er baut, funktionieren eigentlich fast immer auf Anhieb. Er würde es aber auch nicht so schnell zugeben, wenn es mal nicht so ist…

Bernhard ist der technische Zeichner mit Gefühl für Details. Er verbindet die erdachten Bauteile mit Herz und Hirn in funktionsfähige Baugruppen und leitet diese dann noch in produktionsfähige Teile über. Dabei kann man ihm oft gedanklich nicht ganz folgen, aber er hat sich ja überlegt, da einen Radius und dort eine Formschräge zu machen, um die Trennebene des Werkzeugs dann entsprechend setzen zu können, damit das Teil auch wie gewünscht mit allen Fertigungstoleranzen herausfällt. Wie auch immer…

Thomas ist der Kunststofftechniker und hält nicht viel von vorgegebenen Pfaden. Wenn man sich mal überlegt, welche Möglichkeiten die moderne Industrie einem gibt, dann sind das schon mächtige Handwerkszeuge für die Entwicklung neuer Lösungen. Ein gescheiter Mensch hat einmal gesagt, dass man die Punkte miteinander verbinden muss, die vorher noch keiner gesehen hat, um zu einer zukunftsweisenden Lösung zu kommen. Immer auf der Suche nach neuen Ideen verläuft er sich auch mal …

Eines haben wir drei gemeinsam…

… die Verbindung von Leidenschaft und Technik, um zu einer neu erdachten Lösung zu kommen. Deshalb betrachten wir uns auch nicht als Erfinder, sondern eher als Finder. Und in diesem Kontext steht SAM.

Wo kann man den SAM – Blindenstock kaufen?

Den SAM-Blindenstock gibt es noch nicht zu kaufen.

Um den Blindenstock in Serie und damit kostengünstig produzieren zu können, müssen Investitionen in Werkzeuge, Maschinen und Material getätigt werden. Zur Aufbringung dieser finanziellen Mittel erarbeiten wir gerade ein entsprechendes Konzept.

Anmeldung Newsletter

Wir informieren Sie sofort, wenn es Neuigkeiten gibt. Bitte hinterlassen Sie hier Ihre E-Mail Adresse.