SAM Blindenstock Hintergrund


39 Millionen blinde Menschen gibt es weltweit

Darüber hinaus gibt es noch eine weit größere Zahl an Menschen, deren Augenlicht stark beeinträchtigt ist. Wir wollen diesen Menschen den Alltag erleichtern und die Lebensqualität verbessern. Es ist eine große Motivation und sehr anspornend, das zu schaffen.

Mit SAM können wir den Alltag von vielen blinden und seheingeschränkten Menschen vereinfachen, vielleicht nur ein kleines bisschen aber grundlegend und andauernd – jeden Tag.

1 davon ist der Vater von Robert

Viele große Entwicklungen bedürfen des Zufalls oder Glücks. So ist ist es auch hier. Die Idee für SAM und die vielen Features wären nicht entstanden, wäre Roberts Vater nicht blind. Robert war immer mit dem Alltag ohne Augenlicht konfrontiert und kennt daher die Anforderungen sehr genau. Dadurch wissen wir, was blinde Menschen brauchen. Wir haben uns laufend Feedback von blinden Menschen geholt und viele, viele Ideen und Entwürfe auch wieder verworfen. Dieses unmittelbare und ehrliche Feedback auf unsere Ideen war ausschlaggebend für das Resultat. Eigentlich kann man sagen, dass wir SAM nicht nur für sondern mit blinden Menschen erfunden haben.

 

Die Zeit war reif für eine neue Art von Blindenstöcken

Es ist nicht einfach herauszufinden, wann überhaupt die letzte Innovation bei Blindenstöcken stattgefunden hat. Dieser essentielle Begleiter ist heute immer noch ein sperriges Ding, an dem die Zeit moderner Techniken und innovativer Materialien scheinbar spurlos vorbeigegangen ist. 39 Millionen blinde Menschen gibt es weltweit – Ist alles, was wir Ihnen an Unterstützung bieten können, ein Stock mit einer Gummischnur?

Durch Zufall entsteht eine geniale Produktidee

Robert und Thomas sind Spezialisten für die Entwicklung genialer Kunststoffe. Irgendwann vor 3 Jahren stand dann plötzlich die Frage im Raum: „Wir haben so geniale Werkstoffe entwickelt, warum erfinden wir nicht selbst ein Endprodukt?“ Zur selben Zeit war es sehr kalt und Roberts Vater ärgerte sich, wie immer im Winter, über kalte und gefühllose Finger. Gängige Blindenstöcke sind aus Metall gefertigt und daher empfindlich kühl, und blinde Menschen scheuen sich, Handschuhe zu tragen, weil sie dadurch viel weniger spüren können. Robert und Thomas schoss es durch den Kopf: „Dann machen wir einen Blindenstock aus Kunststoff!

 

Anmeldung Newsletter

Wir informieren Sie sofort, wenn es Neuigkeiten gibt. Bitte hinterlassen Sie hier Ihre E-Mail Adresse.